Coming soon…

Balkon bepflanzen – 22 hilfreiche Links

Ich bin heute morgen auf Instagram über einen Post von @wasteinator gestoßen. Lioba und Sepp haben dort um Tipps fürs Balkongärtnern gebeten. Und weil ich mir dachte, dass das vielleicht mehr Balkoninhaber interessiert, stelle ich dir heute ein paar tolle Menschen, Bücher und Firmen vor, die dich bei deiner Mission Balkonbegrünung, professionell unterstützen können.

Balkon bepflanzen Gartenbuch Tipps

Lehrreiche Balkon-Blogs

Professionelle Firmen für dein grünes Balkonien

Hilfsbereite Balkonfeen auf Instagram

Nützliche Balkon-Bücher

  • Grün ist Leben – BdB Handbuch – Stauden
  • Häuser begrünen – Grüne Wände und Fassaden
  • Topfgärtner – der eigene Garten auf kleinem Raum
  • Selbstversorger Balkon – das Monat für Monat-Konzept
  • Gärtnern in Töpfen – Balkon & Terrasse mit Pflanzen gestalten
  • Mein Schmetterlingsgarten – Schöne Pflanzen für Falter & Raupe
  • Die schönsten Pflanzen für Bienen und Hummeln – im Garten & auf dem Balkon

Disclaimer

Um mich rechtlich hoffentlich auf sicherem Boden zu bewegen, möchte ich explizit darauf hinweisen, dass ich von niemandem für diesen Blogpost bezahlt oder anderweitig entlohnt wurde.

Die Links zu den Büchern sind allesamt Bücher die ich mir selber im Laufe der Jahre gekauft und für gut befunden habe.

Die Links zu den Instagram-Profilen sind nette Menschen, mit denen ich dort oft und gerne kommuniziere und von denen ich meine, dass sie eine Bereicherung für jeden ambitionierte/n Balkongärtner/in sind.

Keiner der Firmen oder Blogs hat mich in irgendeiner Form dazu motiviert, bezahlt oder entlohnt, hier eine Erwähnung zu bekommen.

Falls du noch Fragen oder einen Vorschlag haben solltest, wer hier in meiner Aufzählung fehlt, freue ich mich über deine Nachricht auf Instagram.

Wind auf dem Balkongarten

Wenn man in der Stadt, auf seinem Balkon Pflanzen zieht, hat man des öfteren leider auch mit Wind zu tun. Vor allem wenn man wie ich ein klein wenig erhöht wohnt und keine Bäume oder dergleichen als Windschutz vor der Nase hat, kann das für einen kleinen Sämling eine echte Herausforderung sein.

Zu wissen welche Pflanzen man überhaupt pflanzen kann, wie man seinen Pflanzen einen Windschutz baut oder wo man strategisch gut seine Pflänzchen setzen sollte, all das kann übers Jahr einen großen Unterschied machen.

balkon-rose-im-sommer

Meine 3 Tipps gegen Windschäden

Wind ist nicht nur als physische Kraft, die auf meine Pflanzen einwirkt immer wieder ein Problem, sondern auch weil Wind unheimlich austrocknend wirkt. 

Die besten Erfahrungen habe ich daher in den letzten Jahren damit gemacht:

  1. Winderprobte Pflanzen auf meinen Balkon zu setzen
  2. Wenn nötig, einen durchlässigen Windschutz zu bauen
  3. Immer eine volle Giesskanne am Balkon stehen zu haben

Windtolerante Pflanzen

Pflanzen die gut mit Wind können, sind entweder solche die einen festen Stamm bzw. Äste haben, welche nicht sofort bei jedem Lüftchen abbrechen.

Oder aber es sind Pflanzen die mit dem Wind mitgehen. Sich also selbst im größten Sturm geschmeidig biegen ohne Schaden zu nehmen.

Ausserdem verzeihen einem Stauden, die nicht zu hoch wachsen, eher den ein oder anderen kräftigeren Windstoß.

balkon-chilli-gemuese-pflanze

Windschutz bauen oder pflanzen

Einen geeigneten Windschutz kannst du entweder installieren, z.B. in Form von leicht durchlässigen Bastmatten oder aber du setzt windfreudige Pflanzen strategisch so, dass sie die Pflanzen abschirmen, die mit dem Wind nicht so gut klar kommen. Eine kleiner Kirschlorbeer, Gräser oder ein Bambus an der windigsten Stelle deines Balkons sorgen dafür, dass die Ecke nicht leer bleiben muss.

Wichtig ist, dass dein Windschutz durchlässig sein sollte. So nimmt er dem Wind viel an Energie ab. Stabile undurchlässige Wände oder Mauern werden vom Wind überströmt und dahinter bilden sich dann Windwirbel, die wesentlich heftiger wirken, als ein ständiger, aber zumindest gebrochener Luftzug.

balkon-blume-im-sommer

Austrocknungsgefahr

Wenn dein Balkon nicht sehr windgeschützt ist, besteht Sommers wie Winters die Gefahr, dass der Wind die Erde in deinen Balkonkästen stark austrocknet. Oder aber, dass durch den Wind, deine Pflanzen vermehrt Wasser über ihre Blätter abgeben. In beiden Fällen ist es der einfachste Weg mittels Fingerprobe zu schauen wie es um die Feuchtigkeit in deinem Blumenkasten steht. Und dann bei Bedarf von unten die Pflanzen zu giessen. Am einfachsten ist es immer eine volle Gießkanne griffbereit zu haben. Dann ist das Giessen ganz schnell erledigt und man muss nicht erst noch Wasser holen. Aber Vorsicht vor Staunässe, die willst du natürlich auch nicht haben. Also bitte nicht pauschal giessen sondern immer individuell abklären ob und welche Pflanze gerade Durst haben könnte. 

Bei Fragen kannst du mich jederzeit auf Instagram besuchen und mir eine PN schicken. Hier im Blog ist die Kommentarfunktion und auch das Kontaktformular wegen der DSGVO abgeschaltet. Ich steig da einfach nicht durch und gehe deswegen auf Nummer sicher. 🙂

Himmelsrichtung bestimmen

 

balkon-christrose

Hast du dich auch schon mal gefragt, warum dir immer wieder Pflanzen am Balkon eingehen, obwohl deine Mama, die Cousine oder auch der Verkäufer im Gartenfachmarkt, dir genau diese Pflanze für deinen Balkon empfohlen hat?

Alle haben dir versprochen, dass das DIE PERFEKTE BALKONPFLANZE ist?
Und trotzdem wird es nix mit deinem Balkonparadies?

Lage, Lage, Lage!

Es ist im Grunde genommen ähnlich wie beim Immobilienkauf. Das worauf du achten solltest, ist die Lage bzw. der Standort und somit die Himmelsrichtung deines Balkons. Und je nach Himmelsrichtung und Lage hast du dann eine unterschiedliche Anzahl an Sonnenstunden und Wasserbedarf.

Ich stelle dir heute eine App vor, mit der du auf einen Blick erkennen kannst, wieviele Sonnenstunden du zu jeder Jahreszeit auf deinem Balkon hast. Ausserdem verrate ich dir, worauf du noch alles bei deinem Balkonstandort achten kannst, um deinen Pflanzenverlust in Grenzen zu halten.

balkonblume-christrose-bluete

WIEVIELE SONNENSTUNDEN?

Also ein erster ganz toller Anhaltspunkt ist die Himmelsrichtung in die dein Balkon hin ausgerichtet ist. Ich zum Beispiel habe einen Westbalkon. Und zwar tatsächlich einen echten Westbalkon, da unser Hochhaus in Nord-Süd Ausrichtung gebaut wurde. 

Damit ich genau für jeden Balkon weiss wann und wieviele Sonnenstunden vorhanden sind, nutze ich eine ganz tolle App für mein iPhone. Ihr Name ist SunSeeker. Im Appstore findest du sie hier:

Sun Seeker – Sunrise Sunset Times Tracker + Compass

Die App ist so toll weil:

  1. Sie mir genau zeigt wann die Sonne auf- und untergeht. (Wichtig für gute Fotos von meinen Blümchen.)
  2. Ab wann ich Sonne auf meinem Balkon habe.
  3. Wie lange ich auf meinem Balkon Sonne habe.

Für die Menge der Sonnenstunden ist natürlich auch wichtig, ob vor deinem Balkon ein Baum steht, dein Balkon unter einem Vordach liegt oder anderweitig verschattet wird.

{ Die liebe Heike, wir kennen uns von Instagram, hat mir noch einen heißen Tipp zu einer genau so gut funktionierenden Seite + App gegeben.  DANKE dir dafür Heike. Die Seite findest du hier: Sonnenverlauf.de }

STANDORT

Aus der Himmelsrichtung deines Balkons und der Menge der Sonnenstunden, ergibt sich dann ob die Lage deines Balkons, vollsonnig, sonnig, absonnig, halbschattig oder vollschattig ist. 

Vereinfacht lässt sich sagen, dein Balkonstandort ist:

  • Vollsonnig = Dachterrasse ohne jeglichen Schatten, es brennt den ganzen Tag die Sonne drauf.
  • Sonnig = zwischen 11 bis 17 Uhr brennt dir die Sonne unermüdlich auf deinen Balkon.
  • Absonnig = Eigentlich schattiger aber dennoch sehr heller Bereich
  • Halbschattig = Dein Balkon bekommt vorwiegend nur Morgen- oder Abendsonne ab.
  • Schattig = Keine direkte Sonneneinstrahlung vorhanden und relativ dunkel gelegen.

Wichtig ist aber zu Bedenken, dass sich z.B. der Schattenwurf eines anderen Gebäudes oder eines Baumes vor deinem Balkon, im Laufe eines Jahres mit der Höhe des Sonnenstandes ändert. Lag dein Balkon im Frühjahr noch voll in der Sonne, fällt vielleicht im Sommer am Nachmittag ein Baumschatten darauf. Hier kannst du nur durch Beobachtung klären, ob es sich um einen sonnigen oder einen halbschattigen Standort handelt.

 PFLANZENAUSWAHL

Jetzt bist du mit einem wirklich wichtigen Teil-Wissen ausgestattet, um die richtigen Pflanzen für DEINEN Balkon auszuwählen. Denn der Balkon deiner Mama oder der deiner Cousine hat garantiert andere Vorraussetzungen und der nette Verkäufer im Fachmarkt, hat vermutlich schlichtweg zu wenig Ahnung gehabt, von Balkonbepflanzungen und den dort doch etwas härteren Bedingungen. Denn dein Balkon- oder Kübelgarten ist definitiv eine Herausforderung und somit eine Sonderform eines “normalen” Gartens. 

In Zukunft kannst du dir die Beschreibungen zu den einzelnen Pflanzen durchlesen und weißt ganz genau, dass eine “Schattenpflanze” auf deinem  Südbalkon vermutlich nicht glücklich werden würde.

Ich wünsch dir ganz viel Freude beim Pflanzen für die kommende Balkonsaison aussuchen!
Und wenn du Fragen haben solltest, kann du mich gerne jederzeit auf INSTAGRAM anschreiben. Ich freu mich drauf von dir zu lesen. 

 

Balkon-Vogelfütterung im Winter erlaubt?

balkon-vogel-fuettern-kleiber
Das Füttern von Vögeln zur Winterzeit ist in Deutschland ein weit verbreitetes und geliebtes Ritual. Nicht nur bei Gartenbesitzern, sondern auch bei Menschen, die in Wohnungen mit einem Balkon leben. Aber ist das eigentlich erlaubt, auf seinem Balkon Vögel zu füttern? (mehr …)

Balkonstauden im Winter

balkon-graeser-im-sommer

In dem allseits bekannten kirchlichen Weihnachtslied aus dem 16. Jahrhundert heisst es:

„Es ist ein Ros’ entsprungen
aus einer Wurzel zart,
wie uns die Alten sungen,
von Jesse kam die Art
und hat ein Blümlein ‘bracht
mitten im kalten Winter,
wohl zu der halben Nacht.“

Doch die Rose, um die es sich in dem Lied dreht, ist nicht etwa die Königin der Sommer-Blumen. (mehr …)

Menu